Slider

KNOLL Förderanlagen gibt es in verschiedenen Bauarten sowohl maschinenintegriert
als auch zentral aufgestellt. Je nach Späneart und Transportstrecke kommen neben Bandförderern auch Schneckenförderer und Zugklappenförderer zum Einsatz.


Kratzbandförderer K

KNOLL Kratzbandförderer K sind Anlagen zum Transportieren von Metallspänen und kleinen Teilen.

  • Dezentraler Einsatz an einzelnen und verketteten Werkzeugmaschinen
  • Zentraler Einsatz zum Entsorgen von Maschinengruppen und kompletten Fertigungsbereichen
  • Geeignet für kurze Späne (z.B. Stahl, Messing, Aluminium, Kupfer, Guss)
  • Geeignet für Trocken- und Nassbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen der Späne/Teile
  • Transportieren der Späne/Teile auf dem Behälterboden zur Abwurfstelle

Zusätzlich bei Nassbearbeitung

  • Aufnehmen des Kühlschmierstoffs (KSS)
  • Trennen von Spänen und KSS
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zur Aufbereitung, Rückpumpstation oder Maschine

Endlos-Kratzband

  • 2 Rollenkettenstränge, die mit Kratzerleisten verbunden sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Spannen durch einfaches Verstellen der Lageraufnahmen

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir die Förderer auf Wunsch mit

  • Filteranlagen zum Reinigen des KSS und Versorgen der Werkzeugmaschine
  • Spänezerkleinerern zum Erzeugen pump- oder saugfähiger Späne
  • Rückpumpstationen zum Transportieren von Spänen und KSS zur Zentralanlage
  • Saugstationen zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage

Kratzbandfoerderer K (PDF)


Kratzbandförderer SF

KNOLL Kratzbandförderer SF sind Anlagen zum Sammeln und Trennen von Spänen und Kühlschmierstoffen (KSS). Für eine noch bessere Aufbereitung des KSS kann zusätzlich ein Filtrationsprozess integriert werden.

  • Aufstellung als Einzelanlage für eine Werkzeugmaschine
  • Aufstellung als Zentralanlage für mehrere Werkzeugmaschinen
  • Geeignet für kurze Stahlspäne, Nadelspäne (z.B. Messing), Gussspäne, Gussabrieb und Schleifschlämme
  • Geeignet für Nassbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen des Späne- und KSS-Gemischs
  • Trennen von Spänen und KSS durch Sedimentation
  • Transportieren der Späne auf dem Behälterboden zur Abwurfstelle
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zu den Filtern
  • Transportieren des KSS zu den Maschinen

Endlos-Kratzband

  • 2 Rollenkettenstränge, die mit Kratzerleisten verbunden sind
  • Ungeführter Kettenumlauf (hängendes Band)
  • Kein Nachspannen notwendig

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir die Förderanlagen auf Wunsch mit

  • Anlagen zum Nachbehandeln von Spänen
  • Anlagen zum Fördern der Späne in Container

Kratzbandförderer-SF (PDF)


Kratzbandförderer SR

KNOLL Kratzbandförderer SR sind Anlagen zum Sammeln und Trennen von Spänen und Kühlschmierstoffen (KSS) mehrerer Werkzeugmaschinen. Für eine noch bessere Aufbereitung des KSS kann zusätzlich ein Filtrationsprozess integriert werden.

  • Aufstellung als Zentralanlage für Maschinengruppen und komplette Fertigungsbereiche
  • Geeignet für kurze Späne und Schleifschlämme
  • Geeignet für Nassbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen des Späne- und KSS-Gemischs
  • Trennen von Spänen und KSS durch Sedimentation
  • Transportieren der Späne auf dem Behälterboden zur Abwurfstelle
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zu den Filtern
  • Transportieren des KSS zu den Maschinen

Endlos-Kratzband

  • 2 Rollenkettenstränge, die mit Kratzerleisten verbunden sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Spannen durch einfaches Verstellen des Antriebsblocks

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir die Förderer auf Wunsch mit

  • Anlagen zum Nachbehandeln von Spänen und Schlämmen (Trockner, Pressen, Konzentratoren)
  • Anlagen zum Fördern der Späne in Container

Kratzbandförderer-SR (PDF)


Magnetbandförderer M

KNOLL Magnetbandförderer M sind Anlagen zum Transportieren von ferromagnetischen Spänen und kleinen Teilen.

  • Dezentraler Einsatz an einzelnen und verketteten Werkzeugmaschinen
  • Zentraler Einsatz zum Entsorgen von Maschinengruppen und kompletten Fertigungsbereichen
  • Geeignet für kurze Stahl- oder Gussspäne (z.B. beim Abwälzfräsen) und Stanzabfälle
  • Geeignet für Trocken- und Nassbearbeitung
  • Nicht geeignet für antimagnetische Stähle, NE-Metalle und lange Späne/Späneknäuel ab 150 mm Länge
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen der Späne/Teile
  • Transportieren der Späne/Teile auf dem Förderblech zur Abwurfstelle

Zusätzlich bei Nassbearbeitung

  • Aufnehmen des KSS
  • Trennen von Spänen und KSS
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zur Aufbereitung, Rückpumpstation oder Maschine

Endlos-Magnetband

  • 2 Rollenkettenstränge, die mit Trägerleisten und Permanentmagneten verbunden sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Automatisches Spannen

Kombinationsmöglichkeiten

  • Filteranlagen zum Reinigen des KSS und Versorgen der Werkzeugmaschine
  • Spänezerkleinerern zum Erzeugen pump- oder saugfähiger Späne
  • Rückpumpstationen zum Transportieren von Spänen und KSS zur Zentralanlage
  • Saugstationen zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage

Magnetbandfoerderer M (PDF)


Plattenbandförderer P

KNOLL-Plattenbandförderer P sind Anlagen zum Transportieren von Metallspänen und kleinen Teilen.

  • Dezentraler Einsatz an einzelnen und verketteten Werkzeugmaschinen
  • Zentraler Einsatz zum Entsorgen von Maschinengruppen und kompletten Fertigungsbereichen
  • Geeignet für lange Späne, Späneknäuel, Wollspäne (auch in Kombination mit kurzen Spänen)
  • Geeignet für Nass- und Trockenbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen der Späne/Teile
  • Transportieren der Späne/Teile auf dem oberen Bandtrum zur Abwurfstelle

Zusätzlich bei Nassbearbeitung

  • Aufnehmen des Kühlschmierstoffs (KSS)
  • Trennen von Spänen und KSS
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zur Aufbereitung, Rückpumpstation oder Maschine

Endlos-Plattenband

  • 2 Rollenkettenstränge, die über Konsolen mit Stahlplatten verschraubt sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Spannen durch einfaches Verstellen der Lageraufnahmen

Kombinationsmöglichkeiten

  • Filteranlagen zum Reinigen des KSS und Versorgen der Werkzeugmaschine
  • Spänezerkleinerern zum Erzeugen pump- oder saugfähiger Späne
  • Rückpumpstationen zum Transportieren von Spänen und KSS zur Zentralanlage
  • Saugstationen zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage

Plattenbandfoerderer P (PDF)


Plattenbandförderer P-40L

KNOLL Plattenbandförderer P-40L sind Anlagen zum Transportieren von Laser-, Stanz- und Blechteilen.

  • Dezentraler Einsatz an einzelnen und verketteten Blechteilen beim Laserschneiden, Nibbeln und Stanzen sowie Schüttgütern
  • Zentraler Einsatz zur Entsorgung von Maschinengruppen und kompletten Fertigungsbereichen
  • Geeignet für Trockenbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  1. Aufnehmen der Teile
  2. Transportieren der Teile auf dem oberen Bandtrum zur Abwurfstelle

Endlos-Plattenband

  • 2 Rollenkettenstränge, die über Konsolen mit Stahlplatten verschraubt sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Spannen durch einfaches Verstellen der Lageraufnahmen

Plattenbandförderer-P-40L (PDF)


Scharnierbandförderer S

KNOLL Scharnierbandförderer S sind Anlagen zum Transportieren von Metallspänen und kleinen Teilen.

  • Dezentraler Einsatz an einzelnen und verketteten Werkzeugmaschinen
  • Zentraler Einsatz zum Entsorgen von Maschinengruppen und kompletten Fertigungsbereichen
  • Geeignet für lange Späne, Späneknäuel und Wollspäne
  • Geeignet für Trocken- und Nassbearbeitung
mehr erfahren

Hauptfunktionen

  • Aufnehmen der Späne/Teile
  • Transportieren der Späne/Teile auf dem oberen Bandtrum zur Abwurfstelle

Zusätzlich bei Nassbearbeitung

  • Aufnehmen des Kühlschmierstoffs (KSS)
  • Trennen von Spänen und KSS
  • Puffern des KSS
  • Transportieren des KSS zur Aufbereitung, Rückpumpstation oder Maschine

Endlos-Scharnierband

  • 2 Rollenkettenstränge, die mit Stahlplatten verbunden sind
  • Zwangsgeführter Kettenumlauf
  • Spannen durch einfaches Verstellen der Lageraufnahmen

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir die Förderer auf Wunsch mit

  • Filteranlagen zum Reinigen des KSS und Versorgen der Werkzeugmaschine
  • Spänezerkleinerern zum Erzeugen pump- oder saugfähiger Späne
  • Rückpumpstationen zum Transportieren von Spänen und KSS zur Zentralanlage
  • Saugstationen zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage

Scharnierbandförderer S (PDF)


Rückpumpstation RIK

Die Rückpumpstation RIK ist eine kompakte Späneförderstation zur Integration in ein Maschinenbett. Sie dient zum mannlosen Transport von mittleren Span- und KSS-Mengen aus der Bearbeitungsmaschine zu einem Filter. Die Konstruktion vereint die Eigenschaften herkömmlicher Lösungen aus Späneförderer und separater Pumpstation zu einer kombinierten Einheit. Besonders geeignet sind Späne, die bei der Bearbeitung von Werkstoffen wie Guss oder Aluminium anfallen. Stahlspäne sind nur bei gleichartiger Spanlänge und geringem Spanaufkommen möglich. 

mehr erfahren

Eigenschaften

  • Vollautomatischer, mannloser Spänetransport
  • Geringer Platzbedarf außerhalb der Maschine
  • Geringe Bauhöhe, ideal für Automationseinrichtungen
  • Spänezerkleinerer nachrüstbar
  • Fördertrog und Schnecken an die Werkzeugmaschine anpassbar
  • Alle Antriebe und Wartungsbereiche außerhalb der Werkzeugmaschine

Funktion

Die Späne und der Kühlschmierstoff (KSS) gelangen von der Werkzeugmaschine in den Schneckentrog. Eine oder mehrere Förderschnecken fördern die Späne horizontal direkt in den Spänezerkleinerer. Nach dem Zerkleinern gelangen die Späne zusammen mit dem KSS in den Vorlagebehälter. Dort wird das Späne-/KSS-Gemisch gleichmäßig der Rückförderpumpe zugeführt, die es durch eine Rücklaufleitung zur zentralen oder dezentralen Abscheide-/Filteranlage transportiert. Das kontrollierte Zusammenspiel zwischen Pumpe und Dosiervorrichtung gewährleistet einen sicheren Spantransport, unabhängig von der Spanform und der anfallenden Span- bzw. KSS-Menge. Bei kurzen Spänen ohne Neigung zur Büschelbildung ist kein Zerkleinerer erforderlich.

Rückpumpstation RIK (PDF)


Rückpumpstation RKR

Die Rückpumpstation RKR ist eine Späneförderstation zur Beistellung an Einzelmaschinen und Transferstraßen. Sie dient zum mannlosen Transport von mittleren bis großen Span- und KSS-Mengen aus der Bearbeitungsmaschine zu einem Abscheider/Filter. Besonders geeignet sind KSS und Späne, die bei Schneidbearbeitungen von Werkstoffen wie Stahl, Guss oder Aluminium anfallen.

mehr erfahren

Eigenschaften

  • Vollautomatischer, mannloser Spänetransport
  • Geringer Platzbedarf außerhalb der Maschine
  • Geringe Bauhöhe, ideal für Automationseinrichtungen
  • Spänezerkleinerer nachrüstbar
  • Fördertrog und Schnecken an die Werkzeugmaschine anpassbar
  • Alle Antriebe und Wartungsbereiche außerhalb der Werkzeugmaschine

Funktion

Die Späne und der Kühlschmierstoff (KSS) gelangen von der Werkzeugmaschine in den Schneckentrog. Eine oder mehrere Förderschnecken fördern die Späne horizontal direkt in den Spänezerkleinerer. Nach dem Zerkleinern gelangen die Späne zusammen mit dem KSS in den Vorlagebehälter. Dort wird das Späne-/KSS-Gemisch gleichmäßig der Rückförderpumpe zugeführt, die es durch eine Rücklaufleitung zur zentralen oder dezentralen Abscheide-/Filteranlage transportiert. Das kontrollierte Zusammenspiel zwischen Pumpe und Dosiervorrichtung gewährleistet einen sicheren Spantransport, unabhängig von der Spanform und der anfallenden Span- bzw. KSS-Menge. Bei kurzen Spänen ohne Neigung zur Büschelbildung ist kein Zerkleinerer erforderlich.

Rückpumpstationen-RKR (PDF)


Rückpumpstation RSR

Die Rückpumpstation RSR ist eine kompakte Förderstation zur Beistellung an Werkzeugmaschinen mit geringem Spanaufkommen, insbesondere Schleifmaschinen. Möglich ist auch eine Aufstellung als Sammelstation für kleine KSS-Mengen aus Zentrifugen, Förderern und Tropfwannen. 

mehr erfahren

Eigenschaften

  • Vollautomatischer, mannloser KSS- und Spänetransport
  • Einfache, robuste Bauweise
  • Spänezerkleinerer nicht nachrüstbar
  • KSS-Eintritt an die Maschine anpassbar (freieinlaufend oder überhoben)
  • Alle Antriebe und Wartungsbereiche außerhalb der Werkzeugmaschine angeordnet

Funktion

Der mit Schlamm bzw. Spänen verunreinigte Kühlschmierstoff (KSS) gelangt durch einen Auslauf an der Werkzeugmaschine in den Vorlagebehälter. Bei Bedarf unterstützt eine zusätzliche Hebepumpe den Vorgang. Die Rückförderpumpe transportiert das Späne-/KSS-Gemisch durch die Rücklaufleitung zur Filteranlage. Bei tangentialem Einlauf verhindert die Strömung in einer schraubenförmigen Rinne das Ablagern von Schleifschlamm.

Rückpumpstationen-RSR (PDF)


Absaugstationen

KNOLL-Absaugstationen fördern vollautomatisch Metallspäne von Bearbeitungsmaschinen oder Sammelstellen zur Saugzentrale. Als Trägermedium dient Raumluft, welche die trockenen oder leicht feuchten Späne über eine Förderstrecke von bis zu 500 m transportiert. Je nach Anforderung sind die Saugstationen maschinenintegriert oder unter dem Späneförderer beigestellt.


Spänezerkleinerer ZH-J und ZHV-J

KNOLL-Spänezerkleinerer ZH-J und ZHV-J sind Maschinen zur Zerkleinerung von Metall- und Kunststoffspänen.
Die Spänezufuhr erfolgt horizontal.

  • Speziell als integrierte Komponente der Rückpumpstation RIK
  • Dezentraler Einsatz an Bearbeitungsmaschinen mit bodennaher Spänezufuhr über Schneckenförderer
  • Zur Volumenreduzierung für verbesserte Lager- und Transporteigenschaften von Woll- und Wickelspänen
  • Zur Vorbehandlung der Späne als Voraussetzung zum Zentrifugieren, Brikettieren, Einschmelzen, Saugen etc.
mehr erfahren

Eigenschaften

  • Geeignet für verschiedene Spansorten
  • Unempfindliche Messer
  • Einzugsverhalten unabhängig von der Spanform
  • In Rückpumpstationen kompakt integrierbar
  • Einfacher, robuster und servicefreundlicher Aufbau
  • Intelligente Steuerung
  • Mehrfache Abdichtung der Lagereinheiten
  • Geringer Energiebedarf

Nutzen

  • Viele Einsatzmöglichkeiten
  • Hohe Lebensdauer
  • Viele Einsatzmöglichkeiten
  • Platzsparend
  • Einfache Wartung
  • Hohe Prozesssicherheit
  • Hohe Standfestigkeit
  • Geringe Energiekosten

Funktion

  1. Zuführen der Späne horizontal über Förderschnecken
  2. Einziehen der Späne durch die rotierende Messerwelle
  3. Zerkleinern der Späne zwischen dem rotierenden und dem festen Messer
  4. Begrenzen der Spanlängen durch Siebeinsatz bzw. Lochplatte mit unterschiedlichen Lochgrößen

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir den Spänezerkleinerer auf Wunsch mit

  • Rückpumpstation RIK zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage
  • Schneckenförderer zum Zuführen der Späne
  • Späneförderer zum Abtransportieren der Späne

Spänezerkleinerer (PDF)


Spänezerkleinerer ZV, ZVD und ZVDD

KNOLL-Spänezerkleinerer ZV, ZVD und ZVDD sind Maschinen zur Zerkleinerung von Metall- und Kunststoffspänen. Die Spänezufuhr erfolgt vertikal von oben.

  • Dezentraler Einsatz an Bearbeitungsmaschinen (auch nachrüstbar)
  • Zentraler Einsatz durch Beistellung an Sammelstellen
  • Zur Volumenreduzierung für verbesserte Lager- und Transporteigenschaften von Woll- und Wickelspänen
  • Zur Vorbehandlung der Späne als Voraussetzung zum Zentrifugieren, Brikettieren, Einschmelzen, Pumpen, Saugen etc.
mehr erfahren

Eigenschaften

  • Geeignet für verschiedene Spansorten
  • Breite, unempfindliche Messer
  • Einzugsverhalten unabhängig von der Spanform
  • In Rückpumpstationen kompakt integrierbar
  • Einfacher, robuster und servicefreundlicher Aufbau
  • Intelligente Steuerung
  • Mehrfache Abdichtung der Lagereinheiten
  • Geringer Energiebedarf

Nutzen

  • Viele Einsatzmöglichkeiten
  • Hohe Lebensdauer
  • Viele Einsatzmöglichkeiten
  • Platzsparend
  • Einfache Wartung
  • Hohe Prozesssicherheit
  • Hohe Standfestigkeit
  • Geringe Energiekosten

Funktionen

1. Aufnehmen der Späne im Zuführtrichter
2. Einziehen der Späne zwischen der rotierenden Messerwelle und dem Einzugskeil bzw. festen Messer
3. Zerkleinern der Späne zwischen dem rotierenden und dem festen Messer
4. Begrenzen der Spanlängen durch Siebeinsatz mit unterschiedlichen Lochgrößen bzw. ohne Siebeinsatz

Varianten

• Januskopfmesser (-J): Für große Spanmengen und hohe Zerkleinerungsqualität
• Zweikopfmesser (-Z): Bei Anfall von Störteilen und verschiedenen Spänearten
• Einzelwelle: Für kleine Spänebüschel und geringe bis mittlere Durchsatzleistung
• Doppelwelle: Für große oder verdichtete Spänebüschel und hohe Durchsatzleistung

Kombinationsmöglichkeiten

Für weitere Anforderungen kombinieren wir die Spänezerkleinerer auf Wunsch mit

• Späneförderer zum Zuführen und Abtransportieren der Späne
• Gestellen zur Aufnahme von Späneloren
• Rückpumpstationen zum Transportieren von Spänen und KSS zur Zentralanlage
• Saugstationen zum Transportieren von Spänen zur Zentralanlage
• Zentrifugen und Brikettieranlagen zum Weiterbehandeln der Späne
• Hub-Kipp-Geräten zum Zuführen der Späne an zentralen Sammelstellen

Spänezerkleinerer (PDF)


Zugklappenförderer ZK

Transport von langen und kurzen, gebrochenen Metallspänen. Geeignet für große Förderwege, lange Stahlspäne, kurze Stahlspäne, Nadelspäne (z.B. Messing), Trocken- und Nassbearbeitung. Aufstellung als Einzelförderer oder verkettete Einrichtung möglich. 

mehr erfahren

Funktion

Aufgeben des Fördergutes in den Sammeltrog. Fördern des Schüttgutes auf dem Behälterboden durch eine Klappe zur Abwurföffnung, gleichzeitiges Abfließen des Kühlschmierstoffes. Abwerfen des Fördergutes in Sammelcontainer oder in eine weitere Fördereinrichtung zum Abtransport.

Zugklappenförderer-ZK (PDF)